• Heim
  • /
  • Vintage-Reiseplakat
  • /
  • Vintage-Poster – „Cruise The Great Lakes“ – Kanadischer Pazifik – High Definition – mattes Papier 230 g/m²

Vintage-Poster – „Cruise The Great Lakes“ – Kanadischer Pazifik – High Definition – mattes Papier 230 g/m²

Angebot€29,90 EUR
Auf Lager
Größe: Größe 1 – 20 x 30 cm
  • Hochauflösende digitale Datei (300 dpi).
  • Hochwertiges Papier (>230g/m²).
  • 3 mm Überstand am Poster für eine elegante Optik.
  • 24/48-Stunden-Versand – perfekt verpackt und geschützt.
  • Rahmen nicht im Lieferumfang enthalten (optional).

Eine hochauflösende Reproduktion des Canadian Pacific- Werbeplakats „Cruise The Great Lakes“ des Illustrators Peter Maxwell Ewart.

Peter Maxwell Ewart war ein kanadischer Maler. Seine Ausbildung hatte ihn dazu gebracht, das Plakat als eine echte Kunstform zu betrachten. Seine ersten Versuche in der Malerei bestanden aus Meeresansichten, die großen Erfolg hatten.

Über dieses Poster :

  • Postername: „Kreuzfahrt auf den Großen Seen“ Kanadischer Pazifik.
  • Illustrator: Peter Maxwell Ewart.
  • Erscheinungsjahr: 1930er Jahre.

Die Meinung von Poster Vintage : Wer würde nicht gerne dieses prächtige Poster des Kreuzfahrtschiffes Great Lakes in Kanada am Eingang eines Zimmers finden?

Sie haben ihre Ära geprägt...

Alles sehen
Affiche Vintage"Jeane Avril chez l'imprimeur lithographe" de Henri de Toulouse Lautrec (1893)

Vintage-Poster: Eine Reise in die Geschichte von Kunst und Design

Vintage-Poster sind viel mehr als nur Wanddekorationen. Sie verkörpern die Geschichte, Kunst und Design einer vergangenen Ära. Diese einzigartigen Stücke nehmen Kunstliebhaber und Ästhetikbegeiste...

ChéretPotrait de Jules Féret

Jules Cheret: der Vater des französischen Werbeplakats

Die Anfänge von Jules Cheret Jules Cheret (1836-1932) , Sohn eines Typografen, schuf nach dem Studium der industriellen Verfahren der Typografie in London 1858 sein erstes Plakat für die Ausste...

OgéEugène Ogé (1861-1936)

Eugène Ogé (1861-1936)

Der 1861 in Paris geborene Künstler wurde zunächst von Cheret beeinflusst, bevor er seinen eigenen, von Humor und Karikaturen geprägten Stil entwickelte.